Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Co-Sponsor

  • logo sparkasse2023

Exklusiv & Premium Partner

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Schwacher Auftritt des FCN II

SV Kickers Büchig - FCN II 3 : 1 (2:1)

Wir können heilfroh sein, dass sich Ersingen auch ohne unsere Schützenhilfe retten konnte.

Weil wir uns ansonsten zu Recht vorwerfen lassen müssten, ein Spiel, das wir auf jeden Fall gewinnen mussten, verloren zu haben. Vor Wochenfrist den Rangzweiten Birkenfeld mit einer überzeugenden Leistung geschlagen, war man auch in Büchig in allen fußballerischen Belangen überlegen. Einbahnstraßenfußball in Richtung Gastgeber-Tor. Dann auch noch die Führung durch einen Strafstoßtreffer von Alexander Mironow (David Kunzmann war gefoult worden). Nichts sprach für die abstiegsgefährdeten Platzherren. Bis auf unsere taktische Unbedarftheit, auch als fußballerische Dummheit bekannt. Die ihren Ursprung in einer überheblichen und arroganten Spielweise hatte, die ja oft der Anlass für Niederlagen ist. Wie naiv unsere, über die gesamte Spielzeit auf Abseits spielende Abwehr den limitierten Gastgebern einen Freilauf nach dem anderen ermöglichte, das hatte schon Seltenheitswert. Gesetzt den Fall, man würde sich weder an das Hinspiel noch an das letzte Spiel in Büchig erinnern (wo exakt dieses Strickmuster die einzige Waffe des Gegners gewesen war) dann hätte man es doch spätestens bei den ersten missglückten Abseitsstellungs-Versuchen kapieren müssen, bei denen Dank Oliver Nell und den abschlussschwachen Gastgebern noch kein Flurschaden entstanden war. Aber nein, immer weiter: Selten hat sich eine Mannschaft so ungeschickt verhalten. So mußte der enttäuschte Coach Adolf Weidlich bei seinem letzten Spiel ohnmächtig mit ansehen, wie das Unheil seinen Lauf nahm. Am Ende waren wir bei den vielen Kontern mit "nur" drei Gegentoren noch gut bedient.

FCN II: Nell - Mall, Helfrich, Hecht-Zirpel, Novak - Staffl, Müller, Kunzmann (75. Sahin) - Mironow, Kuhn (60. Zenko), Hoffmann (65. Becker).

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • 1 Zuschauer
  • FCN vs. Freiburg 39
  • Stadion Flutlicht Ralf III
  • aa Frau
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • FCN vs. Freiburg 137
  • FCN vs. Freiburg 91
  • FCN vs. Freiburg 1
  • FCN vs. Freiburg 123
  • Mannschaftsfoto 2324
  • FCN vs. Freiburg 111
  • Noah
  • Stadion Flutlicht Ralf IV
  • Tor Niklas
  • FCN vs. Freiburg 6
  • MaFo 2324 1600