Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Co-Sponsor

  • logo sparkasse2023

Exklusiv & Premium Partner

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Benzinger JulianU23 - SpVgg FC 07 Heidelsheim 4 : 0 (2:0)

Verdienter und wichtiger Heimsieg

Im Kampf um den Klassenerhalt hatte die U23 die SpVgg FC 07 Heidelsheim zu Gast.

Im Spiel eins unter Neu-Trainer Alex Hoffmann übernahm der FCN von Beginn an das Kommando. Man hatte deutlich mehr Ballbesitz, konnte daraus aber zunächst kein Kapital schlagen. Denn die zwingenden Aktionen nach vorme fehlten zunächst. Nach etwas mehr als einer halben Stunde dribbelte sich Simon Vögele durch die Abwehr der Gäste und kam dann im Strafraum zu Fall. Die Pfeife der Schiedsrichterin Franziska Vögele bleib jedoch stumm. Kurz vor dem Seitenwechsel klingelte es jedoch noch zweimal im Kasten der Heidelsheimer. Und vor allem der Treffer zum 1:0 durch Julian Benzinger (41. / Foto) war sehenswert. Eine Flanke von außen zirkelte er gekonnt mit der Hacke aufs Tor und der Ball senkte sich unmittelbar ins Toreck der Gäste - Marke "Tor des Monats"! Als viele schon mit dem Pausenpfiff gerechnet hatten, schlug die U23 nochmal zu. Simon Vögele, der davor bereits eine Großchance vergab, blieb dieses Mal eiskalt und schob den Ball am Torhüter der Heidelsheimer zum 2:0 in die Maschen (45. + 2).

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuwschauern ein ähnliches Bild. Die Gäste kamen zwar hin und wieder gefährlich vor das Nöttinger Tor, doch Yannick Onohiol konnte nicht überwunden werden. Das spielbestimmende Team war jedoch nach wie vor die U23 des FCN. Die Vorentscheidung ließ auch nicht lange auf sich warten. Erneut überwand Simon Vögele mehrere Abwehrspieler aus Heidelsheim und legte überlegt auf Christian Tom Schmidt quer, der keine Mühe hatte, zum 3:0 zu vollstrecken (56.). Damit war die Gegenwehr des Gastes gebrochen. Nach zahlreichen Wechseln auf beiden Seiten setzte der gut aufgelegte Simon Vögele mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt zum 4:0 (79.).

Am Ende verbuchten die Lila-Weißen einen verdienten und wichtigen Heimsieg und damit auch Alex Hoffmann einen gelungenen Einstand. Nun heißt es am Pfingstmontag (20.05. um 15:00 Uhr) gegen den TuS Bilfingen im nächsten Heimspiel nachzulegen und den nächsten Dreier einzufahren.

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • FCN vs. Freiburg 1
  • FCN vs. Freiburg 91
  • Stadion Flutlicht Ralf IV
  • FCN vs. Freiburg 137
  • Mannschaftsfoto 2324
  • MaFo 2324 1600
  • aa Frau
  • FCN vs. Freiburg 39
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • Tor Niklas
  • 1 Zuschauer
  • FCN vs. Freiburg 6
  • FCN vs. Freiburg 123
  • FCN vs. Freiburg 111
  • Stadion Flutlicht Ralf III
  • Noah