Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Infos aus der Landesliga Mittelbaden: FC Flehingen - FCN II (So, 15.00 Uhr)

Flehingen erwartet den FCN II

Einen Platz im gesicherten Mittelfeld strebt der FC Nöttingen II (8.) in dieser Runde an.

Verstärkt hat sich das Team von Adolf Weidlich nicht, vielmehr muss er vor der Partie beim FCFlehingen (12.) mit Burak Gecer, Denis Schottmüller, Robin Wolfinger und Heiko Staffl vier Ausfälle verkraften. „Wir brauchen so schnell wie möglich Punkte für den Klassenerhalt", weiß Weidlich.

Mit dem Topspiel am Freitag um 19 Uhr, SV Langensteinbach (5. Platz) gegen VfR Ittersbach (2.), werden in der Fußball-Landesliga Mittelbaden die restlichen zwölf Spieltage eingeläutet, wobei die Pforzheimer Teams mit unterschiedlichen Voraussetzungen an den Start gehen.

Der 1. FC Birkenfeld mischt als Tabellendritter (32 Punkte) im Titelrennen mit und kann gleich im zweiten Topspiel des Spieltages ein großes Ausrufezeichen setzen. Am Sonntag (Anpfiff 15 Uhr) geht's zum Spitzenreiter Durlach. Für Hakan Göktürk ist der ASV ein „sehr, sehr unangenehmer Gegner", der „eiskalt zuschlägt". Doch seine Truppe gehe nach der tollen Hinrunde mit breiter Brust in die Partie, schließlich habe man „einen Traum", so Göktürk. Der da heißt: Aufstieg. „Dafür müssen die Spieler aber auch leben", fordert der Trainer und erhofft sich gegen den ASV von Marco Wurster und Co. mindestens einen Punkt.

Die brauchen vor allem auch die Spfr Feldrennach (13., Samstag in Kronau) und der 1. FC Kieselbronn (14., daheim gegen Mutschelbach). Bei Feldrennnach wird Rückkehrer Marco Mössner im Sturm spielen, Tobias Wacker ist verletzt. Der 1.FC Kieselbronn plant derweil schon zweigleisig, gibt sich aber noch nicht auf.

(Quelle: www.pz.news.de vom 05.03.15)

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Luftkampf
  • Tor Niklas
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • 1 Zuschauer
  • Schönthaler Kopf
  • Jubel Ausgleich NSU
  • FCN MaFo 2122
  • Noah
  • aa Frau
  • Torraum
  • Weidlich Maske II
  • Heers u
  • Jubel
  • U23 MaFo II
  • De Santis
  • FCN Neuzugänge 2122
  • Gür u Erne am Boden