Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Co-Sponsor

  • logo sparkasse2023

Exklusiv & Premium Partner

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

... und das schreibt die Pforzheimer Zeitung ...

5:1-Sieg gegen die Stuttgarter Kickers II - FC Nöttingen ballert sich an die Spitze

Der FC Nöttingen ist derzeit eine Klasse für sich in der Oberliga Baden-Württemberg.

Durch einen verdienten 5:1 (2:1)-Sieg gegen den SV Stuttgarter Kickers II eroberten die Lilahemden gestern Abend die Tabellenführung zurück – und das, obwohl man wegen des DFB-Pokalspieles gegen den FC Bayern noch mit einem Spiel in Rückstand ist. Die Tore für den Sieger erzielten Eray Gür (19. und 35. Minute), Mario Bilger (30.) und Colin Bitzer (80., 84.) bei einem Gegentreffer von Burhan Soyudogru (37.).

Entspannt und sehr zufrieden zeigte sich Nöttingens Trainer Michael Wittwer nach der Partie bei hochsommerlichen Temperaturen im Panoramastadion. „Großes Lob an die Mannschaft, vor allem aber auch an die Spieler von der Bank.“ So erzielte der eingewechselte Colin Bitzer gleich zwei Tore. Überhaupt hatte Wittwer nur noch vier Feldspieler als Reserve, die er alle einwechselte. Bei den Kickers waren mehrere Spieler aus dem Drittliga-Kader dabei. Manuel Fischer, Alessandro Abruscia und Edisson Jordanov haben reichlich Erfahrung bei den Profis gesammelt. Umso höher ist die Nöttinger Leistung einzuschätzen.

Nöttingen startete mit Neuzugang Theodor Bräuning für den verletzten Niklas Hecht-Zirpel im zentralen Mittelfeld. Der Heimmannschaft war sofort der Wille anzumerken, die Tabellenführung zurückzuholen.

Offensive war Trumpf. Ein Schuss des spielfreudigen Mario Bilger wurde in der 8. Minute noch abgeblockt. Doch zwei Minuten später traf Eray Gür von der rechten Seite mit einem abgefälschten Schuss ins kurze Eck. Erneut Linksfuß Bilger donnerte den Ball in der 20. Minute an die Unterkante der Latte. Besser machte er es nach Vorlage von Marc Schneckenberger in der 30. Minute mit einem satten Flachschuss aus 16 Metern, der zum 2:0 ins Netz zischte.

Nach einem unnötigen Ballverlust an der Mittellinie befand sich die Nöttinger Innenverteidigung in der 37. Minute im Tiefschlaf und Burhan Soyudogru erzielte nach einem Sololauf aus kurzer Distanz das 2:1.

Nach der Pause zeigte Nöttingen aber schnell, wer als Sieger den Platz verlassen sollte, auch wenn sich die Gäste noch kurz aufbäumten und auf den Ausgleich drängten. Erst scheiterte Torjäger Michael Schürg frei vor dem Tor (49.). Doch der sehr agile Neuzugang Eray Gür markierte in der 53. Minute nach feinem Zusammenspiel mit Schürg das 3:1.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier ...www.pz-news.dewww.pz-news.de

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • FCN vs. Freiburg 123
  • FCN vs. Freiburg 6
  • FCN vs. Freiburg 137
  • Noah
  • Stadion Flutlicht Ralf IV
  • FCN vs. Freiburg 39
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • FCN vs. Freiburg 111
  • FCN vs. Freiburg 91
  • MaFo 2324 1600
  • Stadion Flutlicht Ralf III
  • Tor Niklas
  • 1 Zuschauer
  • FCN vs. Freiburg 1
  • Mannschaftsfoto 2324
  • aa Frau