Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

OberachernSV Oberachern - FCN  2 : 0 (1:0)

FCN erneut ohne Punkte

Der FC Nöttingen verlor beim SV Oberachern verdient mit 2:0 (1:0).

Trainer Reinhard Schenker opferte seinen Kreativspieler Niklas Hecht-Zirpel, um mit Timo Brenner als defensiverem Mittelfeldspieler die Abwehr zu stabilisieren. Für Timo Brenner stand Sören Lippert in der Innenverteidigung. Verzichten musste man auf die kranken oder verletzten Luca Piljek und Tolga Ulusoy sowie den nach seiner roten Karte gegen Bietigheim-Bissingen noch gesperrten Nill Hauser. Ken Hauser verteidigte für Benjamin Fassler. Die Lila-Weißen brauchten 10 Minuten, um in die Partie reinzukommen und hatten Glück, dass man nicht in früh in Rückstand geriet. In der Folge stabilisierte man sich in der Defensive und stand gut in den Räumen. Offensiv war der FCN jedoch nicht zu sehen. Die Gastgeber waren die klar spielbestimmende Mannschaft. Kurz vor der Halbzeit kassierte man durch einen Schuss wie ein Strich durch Serach von Nordheim das 1:0 (45.).

„Das war schon so ein bisschen ein Nackenklatscher. Aber wir hatten uns für die zweite Hälfte viel vorgenommen,“
erklärte Reinhard Schenker.

Niklas Hecht-Zirpel kam für Adrian Freiwald. Der FCN konnte das Spiel jetzt offener gestalten, aber die Spieldominanz lag weiter auf Seiten des SV Oberachern. Man musste bis zur 65. Minuten auf die erste echte Chance von Nöttingen warten. Jimmy Marton verfehlte denkbar knapp. Zuvor und danach brannte es jedoch mehrmals gefährlich im Strafraum von Kenan Mujezinovic. Schenker brachte mit Anton Fink, Ernesto de Santis und Manuel Niesner alle verfügbaren Offensivkräfte, aber das Tor machten die Gastgeber durch Marin Stefotic (68.). Reinhard Schenker: „In der Phase, als wir uns etwas freigeschwommen hatten, bekommen wir das 2:0, weil wir hinten die Passwege nicht richtig geschlossen haben.“

Die kämpferische Einstellung beim FCN stimmte, aber es schlichen sich zu viele leichte Ballverluste ein. Eine gewisse Verunsicherung war spürbar. Dennoch gab man nie auf und hatte in der Schlussphase auch endlich Chancen. Ernesto de Santis (81./85.) sowie Manuel Niesner (88.) hatte Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit fischte Oberacherns Keeper Mark Redl einen Schuss von Ken Hauser bravourös aus dem Eck. Oberacherns Trainer Fabian Himmel in der Pressekonferenz: „Man hat gemerkt, dass meine Mannschaft unglaublich gierig war, dieses Spiel zu gewinnen. Wir haben auf sehr hohem Niveau verteidigt. Darum glaube ich auch, dass der Sieg für uns hoch verdient war.“

Trotz der Niederlage hatte Reinhard Schenker auch lobende Worte für sein Team: „Man hat erkannt, dass die Mannschaft alles gegeben hat. Jeder auf dem Platz hat versucht alles rauszuhauen, was er hat. Es war auf jeden Fall leistungstechnisch ein Fortschritt zur Vorwoche.“

Am kommenden Samstag (15.30 Uhr) kommt der FV Ravensburg nach Nöttingen.

SV Oberachern: Redl – Fritz, Nordheim, Leberer, Zwick, Güzelcoban (70. Gueddin), Asam, Huber (86. Knobelspies), Stefotic (74. Awell), Recht (78. Barnick)
FCN: Mujezinovic – Heers, Lippert, Trivunic, K. Hauser, Kranitz (56. Fink), Brenner, Freiwald (46. Hecht-Zirpel), Gür (65. Niesner), Dobros, Marton (65. De Santis)
Tore: 1:0 von Nordheim (45.), 2:0 Stefotic (68.)
Gelbe Karten: Stefotic, Huber / Brenner
Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Mathias Heilig (Klettgau)

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • FCN vs. Freiburg 37
  • FCN vs. Freiburg 60
  • FCN vs. Freiburg 85
  • FCN vs. Freiburg 91
  • Stadion Flutlicht Ralf IV
  • Tor Niklas
  • Jubel
  • FCN vs. Freiburg 39
  • FC Nöttingen 2223 16000 Slideshow
  • FCN vs. Freiburg 152
  • FCN vs. Freiburg 111
  • Luftkampf
  • FCN vs. Freiburg 89
  • FCN vs. Freiburg 137
  • FCN vs. Freiburg 127
  • FCN vs. Freiburg 6
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • aa Frau
  • Schönthaler Kopf
  • FCN vs. Freiburg 160
  • FCN vs. Freiburg 1
  • FCN vs. Freiburg 123
  • Stadion Flutlicht Ralf III
  • 2 MaFo U23 1600 Slideshow
  • Noah
  • 1 Zuschauer