Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Verdiente Niederlage im Breisgau

SC Freiburg II  -  FCN  5 : 2  (1:0)

Gerade erst konnte man den Eindruck gewinnen, als wäre der FCN nach zwei Siegen und einem Remis in den letzten drei Spielen nicht mehr die Schießbude der Regionalliga wie im September, als der FCN hintereinander 0:5, 0:4 und 1:3 verloren hatte.

Doch am Samstag fielen beim SC Freiburg II schon wieder insgesamt sieben Tore, wobei die Nöttinger zweimal ins SC-Netz trafen.

Der FCN war gewarnt: Die Freiburger hatten in den vergangenen sieben Spielen nur eines verloren. Nach dem 5:2-Sieg im Möslestadion gegen in der zweiten Halbzeit einbrechende Nöttinger kann der SCF II seine Positivserie fortsetzen.

Schon ganz früh im Spiel mussten die mitgereisten FCN-Fans erste Ängste überstehen. In der 4. Minute markierte der junge Mittelfeldspieler Daniele Gabriele das 1:0 für die Gastgeber. Doch danach glückte den Hausherren bis zum Halbzeitpfiff kein Treffer mehr. Die Nöttinger konnten dagegenhalten, wollten nicht aufgeben.

Der Lohn für die Bemühungen: In der 49. Minute gelang Niko Dobros der Ausgleich. Wer jedoch auf die Wende in diesem Spiel hoffte, wurde enttäuscht. Nur vier Minuten später verwandelte Gabriele einen Foulelfmeter zum 2:1 für den SCF II. Und dann brachen alle Dämme. Von der 61. bis zur 70. Minute fielen noch drei Tore (Philipp Zulechner, Fabian Menig, Christos Almpanis) für die Gastgeber. Das Spiel war entschieden und die Erinnerungen an die Klatschen vom September wieder geweckt.

Holger Fuchs konnte mit seinem Tor zum 2:5 in der 83. Minute das Ergebnis für die Nöttinger etwas freundlicher gestalten, doch mehr war an diesem Samstagnachmittag nicht mehr drin. Der FCN liegt damit weiterhin auf Platz 14 in der Gefahrenzone.

(Quelle: www.pz.news.de vom 01.11.14)

 

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • De Santis
  • FCN MaFo 2122
  • Schönthaler Kopf
  • Jubel Ausgleich NSU
  • Torraum
  • aa Frau
  • Noah
  • FCN Neuzugänge 2122
  • Gür u Erne am Boden
  • Weidlich Maske II
  • Tor Niklas
  • U23 MaFo II
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • 1 Zuschauer
  • Luftkampf
  • Heers u
  • Jubel