Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Co-Sponsor

  • logo sparkasse2023

Exklusiv & Premium Partner

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Logo RL SüdwestAusblick auf den 10. Spieltag der Regionalliga Südwest:

Saarbrücken erwartet den FC Nöttingen

Mit einer Niederlage musste das FCS-Team die Heimreise aus Wetzlar antreten. Gegen Watzenborn-Steinberg reichte es trotz Führung nicht zu einem Sieg. Um in der Tabelle trotzdem an Spitzenreiter Elversberg dranzubleiben, sollte gegen Aufsteiger Nöttingen ein Sieg her.

Die Nöttinger stehen nach dem 3:1-Sieg gegen Walldorf aktuell auf Tabellenplatz 14, mit einem Sieg in Saarbrücken könnte man jedoch einen gewaltigen Sprung in der Tabelle machen. Auswärts wartet die Mannschaft von Dubravko Kolinger allerdings noch auf den ersten Punktgewinn.

Kickers Offenbach empfängt Waldhof Mannheim

Am 10. Spieltag der Regionalliga Südwest kommt es ab 19:30 Uhr auf dem Bieberer Berg unter Flutlicht zum Traditionsduell der ehemaligen Bundesligisten Kickers Offenbach und Waldhof Mannheim. Nach dem Sieg bei den Stuttgarter Kickers kletterte das Team von Trainer Oliver Reck weiter in der Tabelle. Bereits seit vier Partien ist der OFC nun ungeschlagen, muss jetzt aber zu Hause gegen den Tabellenzweiten aus Mannheim ran, der in der Vorsaison mit 4:0 am Bieberer Berg triumphierte.

SVW-Schlussmann Markus Scholz erwartet „einen sehr unangenehmen Gegner, der mit viel Selbstvertrauen auftreten wird.“ „Dieses Spiel hat eine ganz besondere Brisanz. Die Offenbacher wollen uns unbedingt schlagen“, sagt Waldhof-Trainer Gerd Dais.

Derby in Stuttgart – VfB II erwartet die Kickers

Bereits am Dienstag ab 17:30 Uhr treffen der VfB Stuttgart II und die Stuttgarter Kickers im Lokalduell in Stuttgart-Degerloch aufeinander. Die 2. Mannschaft des VfB will nach drei Spielen ohne Niederlage auch gegen den Rivalen aus Degerloch punkten, muss aber weiterhin auf den gesperrten Daniele Gabriele verzichten. Die Kickers hingegen wollen nach der 0:1-Pleite gegen Offenbach den zweiten „Auswärtserfolg“ der Saison feiern.

Steinbach empfängt Hoffenheim II

Der TSV Steinbach ist weiter auf dem Vormarsch in der Regionalliga Südwest. Nach einer zuletzt makellosen Bilanz mit neun Punkten aus den letzten drei Spielen ist nun die U23 aus Hoffenheim Gegner der Mannschaft von Trainer Matthias Mink. „Wir wollen gegen diesen Gegner im Kollektiv verteidigen. Der Blick geht dabei nicht auf einen einzelnen Spieler sondern auf die Art und Weise, wie der Gegner spielt. Es wird für die nötige Sicherheit wichtig sein, dass wir hinten wenig zulassen.“, so der TSV-Coach.

Die Zweitvertretung der TSG reist nach dem 6:0-Erfolg gegen Pirmasens mit viel Selbstvertrauen nach Hessen, kann sie doch mit einem Sieg auf den zweiten Tabellenplatz klettern.

Trier in Worms unter Druck

Für die Eintracht von Trainer Peter Rubeck war das bittere 1:2 am vergangenen Wochenende durch ein Eigentor in der Nachspielzeit gegen den VfB Stuttgart II bereits das fünfte Spiel in Folge ohne Sieg. Somit bleibt man in der Tabelle Vorletzter. Gegner Worms hat dagegen eine positive Serie vorzuweisen (drei Siege in den letzten vier Spielen) und will mit einem Sieg gegen Trier ins obere Tabellendrittel rutschen.

Spitzenreiter Elversberg in Koblenz gefordert

Der SV Elversberg grüßt weiterhin von der Tabellenspitze. Mit dem 2:1-Erfolg gegen Ulm konnte sich das Team von Coach Wiesinger sogar einen Drei-Punkte-Vorsprung auf die Konkurrenz aus Mannheim und Saarbrücken erarbeiten.

Der Aufsteiger aus Koblenz verlor im Stadion Oberwerth in dieser Saison erst ein Spiel und will diese Bilanz auch gegen das Team aus Elversberg behalten. Seit fünf Spielen hat die Mannschaft von Trainer Petrik Sander nicht mehr verloren und gehört nach dem Sieg in Mannheim aktuell zu den Top-Mannschaften der Liga.

FCK II will erstmals auch auswärts gewinnen

Für die zweite Mannschaft des FCK läuft es noch immer nicht rund in dieser Saison. Erst einen Sieg konnten die Pfälzer feiern; am ersten Spieltag gab es ein 3:1 gegen Trier. In der Fremde wurde ebenfalls kaum gepunktet: Ein einziger Punkt bedeutet Platz 17 in der Tabelle.

Aufsteiger Ulm steht trotz der Niederlage in Elversberg auf dem sechsten Tabellenplatz und kann mit einem Erfolg seine positive Heimbilanz (vier Spiele, drei Siege) weiter ausbauen.

Homburg will in Kassel punkten

Der KSV Hessen Kassel hat am Mittwoch (ab 19.00 Uhr) Schlusslicht Homburg zu Gast im Auestadion. Noch ohne Heimniederlage will die Mannschaft von Trainer Tobias Cramer auch gegen die Saarländer punkten.

Dies sollte jedoch auch die Mannschaft aus Homburg, die nach neun Spieltagen erst einmal gewinnen konnte. Mit nur vier Punkten steht man am Tabellenende und sollte schnellstens versuchen, den Abstand nach oben nicht noch größer werden zu lassen. Verzichten muss Trainer Kiefer in Kassel dabei auf die gesperrten Eichmann und Gaiser.

Pirmasens nach Debakel gefordert

Nach dem 0:6 in Hoffenheim will der FK Pirmasens im Heimspiel gegen den hessischen Aufsteiger SC Teutonia Watzenborn-Steinberg Wiedergutmachung betreiben. Bereits seit drei Spielen warten die FKP-Fans auf einen Sieg ihrer Mannschaft. Gegner Teutonia konnte am vergangenen Wochenende erneut zu Hause gegen einen „Großen“ gewinnen: Den 1. FC Saarbrücken besiegte das Team von Trainer Copado 2:1.

fzi/19.09.2016

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Tor Niklas
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • Stadion Flutlicht Ralf IV
  • Noah
  • FCN vs. Freiburg 39
  • FCN vs. Freiburg 137
  • MaFo 2324 1600
  • FCN vs. Freiburg 111
  • FCN vs. Freiburg 91
  • FCN vs. Freiburg 1
  • Stadion Flutlicht Ralf III
  • FCN vs. Freiburg 123
  • Mannschaftsfoto 2324
  • aa Frau
  • 1 Zuschauer
  • FCN vs. Freiburg 6