Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Co-Sponsor

  • logo sparkasse2023

Exklusiv & Premium Partner

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

SKY-Reporter im Gespräch mit der Pforzheimer Zeitung

Wolff-Christoph Fuss: „Ich finde die Nöttinger echt spektakulär“

Neun Sky-Kameras werden am Sonntag (16 Uhr) beim Pokalkracher auf die Spieler des FCN und des FC Bayern gerichtet sein, 30 Mitarbeiter sind für die Produktion des Livespiels vor Ort. Der bekannteste unter ihnen ist Sky-Kommentator Wolff-Christoph Fuss.

Im PZ-Interview erinnert er an bisherige Fußball-Wunder und verrät, wie er sich die Namen der Nöttinger Spieler merkt.

PZ: Herr Fuss, Sie haben schon vier Finalspiele der Champions League kommentiert. Löst da ein Oberligist überhaupt noch ein Prickeln aus?

Wolff-Christoph Fuss: Natürlich, der Pokal immer. Das ist die Faszination erste Runde DFB-Pokal. Da treibt es einen in Städte oder zu Mannschaften, von denen man vielleicht noch nie gehört hat.

PZ: So wie der FC Nöttingen?

Wolff-Christoph Fuss: Natürlich nein, ich hatte das große Glück, dass ich in Baden-Württemberg aufgewachsen bin. In sofern war mir der FC Nöttingen als landesweite Größe ein Begriff. Aber viele Kollegen mussten erstmal gucken: Wo ist das überhaupt? Ich war vor ein paar Jahren in Wilhelmshaven, ich war in Niederauerbach – das ist grandios, das macht mir immer viel Spaß. Ich finde es dann nur schade, wenn man nicht in den Heimatstadien ist. Aber ich kann das im Nöttinger Fall natürlich nachvollziehen. Und das Wildparkstadion ist ja Wunder erprobt – so wie 1993 im Uefa-Cup

PZ: Wann waren Sie denn das letzte Mal im Wildpark?

Wolff-Christoph Fuss: Da war der KSC noch Erstligist. Karlsruhe gegen Bayern habe ich von dort schon mal übertragen. Das war relativ knapp mit einem Bayern-Sieg durch ein Klose-Tor kurz vor Schluss (8. Spieltag der Saison 2008/09, Anm. d. Red.).

PZ: Haben Sie im Wildpark außergewöhnliche Spiele gesehen?

Wolff-Christoph Fuss: Wunder-Spiele nicht, aber ich verbinde mein eindrucksvollstes Erlebnis als Kommentator mit dem Wildpark. Ich war da, als Ümit Özat vom 1. FC Köln zusammengebrochen ist und man nicht genau wusste, ob er überleben wird. Das war ein Moment, in dem der Sport zur Nebensache wurde. (3. Spieltag, Saison 08/09, Anm. d. Red.).Özat litt an einer Herzmuskelentzündung, wegen der er später seine Karriere beendete. Doch sonst hat er keine Spätfolgen des Kollapses – ein kleines Wunder.

PZ: Haben Sie auch schon fußballerische Wunder erlebt?

Wolff-Christoph Fuss: Da erinnere ich gerne an das Wunder von Mailand im Jahr 2011, als Schalke 5:2 bei Inter gewonnen hat. Und ich habe mit Werder Bremen gar manche Wunderschlacht geschlagen. Deshalb sage ich Ihnen auch: Ich bin auf alle Eventualitäten vorbereitet. Ich gehe davon aus, dass Nöttingen 120 Minuten mauert und das dann im Elfmeterschießen klarmacht. (lacht)

PZ: Und realistisch gesehen?

Wolff-Christoph Fuss: Realistisch betrachtet ist es ein Erfolgserlebnis für einen Fünftligisten gegen den deutschen Meister, wenn er nicht zweistellig rausläuft. Ich glaube, so muss man das auch als Spieler verpacken: Andere Vereine müssen viel Geld ausgeben, um die Bayern einzuladen. Sie selbst haben sich das sportlich verdient. Und das Los war nach dem unglücklichen Abstieg auch ein Stückweit ausgleichende Gerechtigkeit. Am Beispiel Nöttingen sieht man auch, was Ehrenämtler bei einem Verein bewirken können. Wenn ich höre, dass eine Hymne für dieses Spiel entwickelt wurde. Wenn ich lese, dass der Metzger eine Vereinswurst verkauft. Dann finde ich die Nöttinger echt spektakulär.

PZ: Das Spiel ist auch für Sie der Saisonstart, oder?

Wolff-Christoph Fuss: Ich bin am Tag vorher bei Duisburg gegen Schalke in der Konferenz, aber mein erstes komplettes Spiel der Saison ist tatsächlich Nöttingen gegen Bayern.

PZ: Und wie bereiten Sie sich auf Ihren Saisonstart vor?

Wolff-Christoph Fuss: Ich weiß seit drei Wochen, dass ich mit Nöttingen zu tun haben werde. Seitdem habe ich schon relativ viel in den Lokalzeitungen und auf der Homepage des Vereins gelesen, habe auch mit Jürgen Hecht von der Nöttinger Pressestelle erste Kontakte geknüpft.

PZ: Wie lernen Sie die Namen?

Wolff-Christoph Fuss: Zum einen gehe ich davon aus, dass ich mir noch Videomaterial angucke. Nöttingen hatte ja das erste Pflichtspiel schon, im BFV-Pokal gegen (zögert) ... Birkenfeld?

PZ: Richtig. Gibt es davon Videos?

Wolff-Christoph Fuss: Ich muss mal schauen, häufig gibt es irgendwen, der die Handykamera hat mitlaufen lassen. Aber es gibt ja auch andere Videos und zudem geht über Rückennummern relativ viel. Und nach zehn Minuten hat man sich da eingeguckt. Das Spiel ist für die Spieler ja auch ein zeitliches Dokument und da würde ich es mir nie verzeihen, wenn ich bei einem Tor einen falschen Namen hätte. Für die ist das das Spiel des Lebens und genauso sollen sie es auch kommentiert bekommen. Mit allem Respekt und ohne Sarkasmus.

PZ: Werden Sie dann zu jedem Spieler eine Geschichte kennen?

Wolff-Christoph Fuss: Nein, das nicht. Aber ich weiß – hoffentlich – wie viele Tore sie erzielt haben, wie alt sie sind, wie groß sie sind, was sie sonst so machen. Das faszinierende am Pokal ist ja, wenn der Metzger-Sohn gegen den Fußballprofi spielt. Das sind für mich sehr entscheidende Informationen. Wir sind also vorbereitet auf die elf Abwehrspieler aus Nöttingen.

PZ: Trainer Wittwer hat ja Erfahrung als Libero gesammelt ...

Das ganze Interview lesen auf ... www.pz.news.de

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Tor Niklas
  • Noah
  • Stadion Flutlicht Ralf IV
  • aa Frau
  • FCN vs. Freiburg 137
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • FCN vs. Freiburg 39
  • FCN vs. Freiburg 6
  • Mannschaftsfoto 2324
  • Stadion Flutlicht Ralf III
  • FCN vs. Freiburg 91
  • FCN vs. Freiburg 123
  • 1 Zuschauer
  • FCN vs. Freiburg 1
  • MaFo 2324 1600
  • FCN vs. Freiburg 111