Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Logo RL Südwest HPViele offene Fragezeichen ...???

Infos zum Abstiegskampf in der Regionalliga Südwest

Im besten Fall (wenn beide Südwest-Vertreter über die Aufstiegsspiele in die 3. Liga aufsteigen und wenn gleichzeitig kein Verein aus der 3. Liga in die Regionalliga Südwest absteigt) müssten nur zwei Vereine den Gang in die Oberliga antreten.

Läuft es ganz ungünstig (kein Aufsteiger in die 3. Liga, aber ein Absteiger aus der 3. Liga), dann würde es fünf Klubs erwischen. Damit sind nach aktuellem Stand noch alle Vereine ab Platz zehn (Eintracht Trier mit 43 Punkten) mehr oder weniger gefährdet.

Ausblick: Für die beiden schon recht weit abgeschlagenen Tabellenletzten SVN Zweibrücken (15 Punkte) und KSV Baunatal (16) ist eine mögliche Rettung nur noch theoretisch möglich und das auch nur dann, wenn es wirklich nur zwei Absteiger geben sollte. Auch für die TuS Koblenz (24) wird es schwierig bis unmöglich, den drittletzten Tabellenplatz bei zwölf Punkten Rückstand auf Rang 15 noch zu verlassen. Das Team von Trainer Petrik Sander ist also komplett auf fremde Hilfe angewiesen, damit der 16. Platz noch ausreicht.

Die Gefahrenzone noch verlassen könnten dagegen der wiedererstarkte FK Pirmasens (36) und der FC Nöttingen (36). Darüber trennen die Plätze acht (Freiburg II) und 13 (Waldhof Mannheim) gerade einmal zwei Zähler. Alle betroffenen Klubs sind noch nicht ganz auf der sicheren Seite.

3. Liga: In der 3. Liga ist der 1. FSV Mainz 05 II bei ebenfalls noch drei ausstehenden Spieltagen mit 37 Punkten auf Platz 17 nur einen Punkt über der Abstiegszone, der VfB Stuttgart II hat ein Polster von vier Punkten auf den 18. Tabellenplatz, den aktuell die SpVgg Unterhaching belegt.

Auch der Aufstiegskampf ist wichtig

Nach der feststehenden Meisterschaft von Kickers Offenbach in der Regionalliga Südwest konnte die endgültige Zuordnung der beiden Südwest-Vertreter für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga vorgenommen werden. DTM-Rennfahrer Timo Glock loste live im Hessischen Rundfunk (HR) dem Tabellenführer Kickers Offenbach den Meister aus der Regionalliga Nordost (1. FC Magdeburg oder FSV Zwickau) als Gegner zu. Der OFC muss dabei zunächst auswärts antreten. Der Zweitplatzierte aus dem Südwesten (aktuell 1. FC Saarbrücken) bekommt es mit dem bayerischen Titelträger (aktuell Würzburger Kickers) zu tun und genießt zunächst Heimrecht.

Die Aufstiegsspiele zur 3. Liga werden am Mittwoch, 27. Mai, und Sonntag, 31. Mai, ausgetragen. Die genauen Anstoßzeiten der Begegnungen stehen noch nicht fest. In der dritten Paarung treffen die Meister der Regionalliga West (Borussia Mönchengladbach II, FC Viktoria Köln oder Alemannia Aachen) und der Regionalliga Nord (Werder Bremen II, VfL Wolfsburg II oder Hamburger SV II) aufeinander.

Wie in den Relegationsspielen zur Bundesliga und 2. Bundesliga gilt die aus dem Europapokal bekannte Regel, wonach bei Gleichstand auswärts erzielte Tore im Gesamtergebnis mehr zählen als zu Hause erzielte Treffer. Falls im Rückspiel nach Ende der regulären Spielzeit keine Entscheidung gefallen ist, gibt es zweimal 15 Minuten Verlängerung. Steht danach noch kein Sieger fest, geht es ins Elfmeterschießen.

(Quelle: Regionalliga Südwest: Infos & Pressemitteilung vom 5. Mai 2015)

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Torraum
  • Heers u
  • Weidlich Maske II
  • Luftkampf
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • FCN Neuzugänge 2122
  • Tor Niklas
  • FCN MaFo 2122
  • aa Frau
  • U23 MaFo II
  • De Santis
  • Schönthaler Kopf
  • Jubel
  • Noah
  • Gür u Erne am Boden
  • Jubel Ausgleich NSU
  • 1 Zuschauer