Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Co-Sponsor

  • logo sparkasse2023

Exklusiv & Premium Partner

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

DSC02924Nach vier Pleiten in Folge:

Zieht der FCN schon die Reißleine?

Beim FCN brennt schon 17 Wochen vor Weihnachten der Baum. Nach nur einem Sieg aus fünf Spielen in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg und dem frühzeitigen Aus im BFV-Pokal gerät natürlich auch der Trainer in die Kritik.

Wird Marcus Wenninger deshalb schon an diesem Sonntag (15 Uhr) beim Auswärtsspiel gegen FC Rielasingen-Arlen nicht mehr auf der Trainerbank des FCN sitzen? Dirk Steidl gab am Donnerstag gegenüber der PZ bekannt, dass es an diesem Freitagmorgen eine Besprechung geben werde. Man darf gespannt sein, mit welchem Ergebnis. Der FCN-Vorstandsvorsitzende meinte nur: „Wenn man nur so wenige Punkte holt, ist alles möglich.“

Fakt ist, der FCN hat die bisherigen Erwartungen nicht erfüllt. Die Mannschaft von Coach Wenninger wollte in dieser Runde im vorderen Drittel mitmischen, steht nach fünf Spieltagen aber mit nur drei Punkten und 5:13 Toren auf dem drittletzten Tabellenplatz. Bei sechs möglichen Absteigern in dieser Runde, müsste der FCN nach jetzigem Stand in die Verbandsliga runter.

So weit ist es noch nicht, doch der Weg nach oben wird natürlich mit jeder weiteren Niederlage schwieriger.

Warum es bei den Lilahemden nicht läuft, kann sich so richtig niemand erklären. Das große Problem ist jedoch die Chancenverwertung. Viele Torchancen erspielen sich die Nöttinger, doch das Runde zappelt nicht im Netz. Schmerzlich vermisst wurde auch beim jüngsten 1:2 gegen den SV Linx am Mittwoch Angreifer Niklas Hecht-Zirpel. Fragen muss man sich allerdings auch: wenn der FCN schon nicht vorne trifft, warum schafft er es dann nicht, hinten zu Null zu spielen? „Das weiß ich auch nicht“, sagt Dirk Steidl.

Trainer gibt nicht auf

Nöttingens Kapitän Timo Brenner meinte nach der Pleite gegen Linx: „Wir müssen einfach weiterarbeiten“. Ob mit Marcus Wenninger oder einem anderen Coach – könnte sich an diesem Freitag entscheiden. Wenninger selbst schmeißt die Flinte nicht ins Korn. Er glaubt fest daran, sein Team aus dem Tabellenkeller führen zu können. Klar ist aber auch, noch eine Niederlage gegen Rielasingen-Arlen am Sonntag würde den FC Nöttingen noch weiter in Abstiegsnot bringen.

Autor: Dominique Jahn vom 03.09.21, Pforzheimer Zeitung

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • FCN vs. Freiburg 111
  • Mannschaftsfoto 2324
  • FCN vs. Freiburg 1
  • Tor Niklas
  • Stadion Flutlicht Ralf IV
  • 1 Zuschauer
  • Stadion Flutlicht Ralf III
  • FCN vs. Freiburg 91
  • FCN vs. Freiburg 39
  • Noah
  • MaFo 2324 1600
  • FCN vs. Freiburg 137
  • aa Frau
  • FCN vs. Freiburg 123
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • FCN vs. Freiburg 6