Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter
  • logo zsz

MutschelbachTest:  ATSV Mutschelbach – FCN  1 : 0  (0:0)

Fußball „paradox“ in Langensteinbach

Der FCN verlor sein Testspiel beim Sportfest des SV Langensteinbach gegen den Verbandsligisten ATSV Mutschelbach mit 0:1 (0:0).

Ein Ergebnis, welches den Spielverlauf jedoch auf den Kopf stellt. Aber wer seine Chance nicht nutzt …

In der anfangs eher taktisch geprägten Partie übernahm der FCN immer mehr das Kommando und hatte klare Feldvorteile. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten Jimmy Marton und Ernesto De Santis (Pfosten) dicke Möglichkeiten.

Auch nach dem Wechsel stand bei Pfosten- bzw. Lattenschüssen von Niko Dobros (52.) sowie Eray Gür (57.) den Mutschelbachern das Glück beiseite. Demgegenüber gab es immer noch keine nennenswerte Aktion der Karlsbader. In der Folge ging der FCN weiter sehr fahrlässig mit seinen sich bietenden Chancen um. Ein Höhepunkt des Spiels war sicherlich der Langensteinbacher Rasensprenger, der pünktlich um 21.38 Uhr im Rahmen der „Karlsbader Wasserspiele“ seinen Dienst aufnahm und für eine kurze Spielunterbrechung sorgte. Und dann war wieder der FCN an der Reihe und traf durch Niko Dobros … den Pfosten (78.). Und Fußball verläuft manchmal so gleich. Die eine Mannschaft hat Chancen in Hülle und Fülle und die andere macht das Tor. Tobias Stoll erzielte mit einem sehenswerten Solo mit der ersten und einzigen Chance der Mutschelbacher den Siegtreffer zum 0:1 Endstand (82.) für den ATSV Mutschelbach.

Am Mittwoch um 19.00 Uhr wartet mit dem SV Spielberg der nächste Karlsbader Verbandsligist im Härter Sportpark in Nöttingen.

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter
  • logo zsz

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Dietlingen
  • CfR 1
  • Spielberg C. Fuchs
  • Neue
  • aa Frau
  • 1 Zuschauer
  • hintergrundbild3
  • Dups
  • FC Nöttingen Mannschaftsfoto 2021
  • Weidlich Maske II
  • 2 HP
  • HP Tor
  • U23 Neuzugänge
  • CfR 5