Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter
  • logo zsz

Weidlich Maske IIKein Amateurfußball bis Jahresende

Steidl geht von keinem planmäßigen Ende aus

FCN-Vorstand Dirk Steidl: „Ich denke man wird die Vorrunde werten, wenn alle ihre Vorrundenspiele gespielt haben.“

Dirk Steidl geht davon aus, dass die Runde aus zeitlichen Gründen nicht zu Ende gespielt werden kann.

Erwartungsgemäß wird es in diesem Jahr keine Spiele mehr im baden-württembergischen Amateurfußball geben. Auch der Badische Fußballverband (bfv) und der Württembergische Fußballverband (wfv) trafen nach Angaben vom Donnerstag die Entscheidung, alle Spiele für 2020 abzusetzen.

Hintergrund ist, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten am Mittwoch beschlossen hatten, dass es vorerst keine Lockerungen für den Sport geben werde. Der Südbadische Fußballverband (SBFV) hatte schon vor gut zwei Wochen eine vorgezogene Winterpause festgelegt. Wie und ab wann es im neuen Jahr weitergehen soll, ist noch unklar.

„Mit Blick auf die beachtlichen Staffelgrößen in einigen Ligen war es erforderlich, keine vorschnellen Entscheidungen zu treffen und sich die Möglichkeit offen zu halten, im Idealfall in diesem Jahr noch einige Spiele auszutragen. Denn unverändert hat oberste Priorität, den Vorgaben der Spielordnung Rechnung zu tragen. Das heißt, soweit rechtlich möglich und zumutbar vollständige Meisterschaftsrunden mit Hin- und Rückspielen zu absolvieren“, schrieb der bfv.

Prekär wird die Situation nun vor allem in der Oberliga mit ihren 21 Mannschaften. Für große Staffeln kämen nun auch schon Spiele vor dem im Rahmenterminkalender angedachten Zeitpunkt des Winterpausenendes in Betracht - also im Januar oder Anfang Februar, sofern Lockerungen dies ermöglichten. Eine vierzehntägige Vorbereitungszeit werde „grundsätzlich vorgeschaltet sein“.

Sollte die Runde nicht komplett gespielt werden können, gibt es verschiedene Optionen. Sowohl die Quotienten-Regelung zur Ermittlung von Auf- und Absteigern als auch die Annullierung der Saison sind laut Spielordnung möglich. Denkbar seien aber auch Auf- und Abstiegsrunden nach einer abgeschlossenen Vorrunde.

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter
  • logo zsz

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • U23 Neuzugänge
  • CfR 1
  • 2 HP
  • 1 Zuschauer
  • Dietlingen
  • FC Nöttingen Mannschaftsfoto 2021
  • HP Tor
  • CfR 5
  • Dups
  • hintergrundbild3
  • aa Frau
  • OL Neuzugänge
  • Spielberg C. Fuchs
  • Weidlich Maske II