Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter
  • logo zsz

Der FCN II holt gegen Mutschelbach einen nicht unbedingt zu erwartenden Dreier

FCN II - ATSV Mutschelbach 3 : 1 (1:1)

Dank einer überragenden kämpferischen Leistung besiegte der FCN II den Aufstiegsfavoriten ATSV Mutschelbach 3:1 (1:1). Der FCN II begann stark und ließ die Gäste nicht ins Spiel kommen.

Ab der 20. Minuten wurde Mutschelbach stärker und tauchte jetzt auch gefährlich vor dem Tor von Bünyamin Karagöz auf. Die Führung erzielte jedoch zu diesem Zeitpunkt überraschend der FCN II. Nach Flanke von Mathis Hecht-Zirpel netzte Kapitän David Kunzmann zum 1:0 (30.) ein. Vier Minuten vor der Pause der Ausgleich für Mutschelbach. Ein Schuss von Felix Wildenhayn wurde unglücklich zum 1:1 ins eigene Tor abgefälscht.

Furioser Auftakt zur zweiten Hälfte: Giuliano De Nunzio luchste Marvin Rayling an der Außenlinie den Ball ab. Seine Flanke wurde immer länger und länger und landete hinter dem verdutzten Denis Baral im Mutschelbacher Gehäuse. Es folgte jetzt ein einziger Sturmlauf der favorisierten Gäste. Der FCN II verlegte sich aufs Kontern. Aber die FCN-Defensive arbeite prächtig, war gut in den Zweikämpfen und macht dem Gast das Leben schwer. Was dennoch durch kam, war eine sichere Sache für den an diesem Nachmittag überragenden Bünyamin Karagöz im FCN-Tor. Der eingewechselte Ex-Nöttinger Ken Hoffmann hatte dennoch den Ausgleich auf dem Fuß. Sein Fallrückzieher landete jedoch nur am Pfosten (69.). Die Konter des FCN II waren immer gefährlich. Nach einem überragenden Pass des bärenstarken Mathis Hecht-Zirpel liefen Colin Bitzer und Theo Bräuning alleine aufs Gästetor zu. Bitzer passte quer und Bräuning brauchte nur noch zum 3:1 einzuschieben (80.). In der Folge hatten Mutschelbach Glück, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Max Schweickert (86.) und Christan Müller (90.) scheiterten freistehend an Torwart Denis Baral. Was des Guten dann aber doch zu viel gewesen wäre ....

FCN II: Karagöz – M. Hecht-Zirpel, Käuffert, Kolbe, Hofbauer, Bitzer, Sahin, Wolf, Bräuning (89. Müller), Kunzmann (90. Haußer), De Nunzio (81. Schweickert)

Tore: 1:0 Kunzmann (30.), 1:1 Wildenhayn (41.), 2:1 De Nunzio (46.), 3:1 Bräuning (80.)

Schiedsrichter: Christian Specker (Heilbronn)

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter
  • logo zsz

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Dups
  • FC Nöttingen Mannschaftsfoto 2021
  • CfR 5
  • Dietlingen
  • U23 Neuzugänge
  • 1 Zuschauer
  • hintergrundbild3
  • Weidlich Maske II
  • HP Tor
  • aa Frau
  • CfR 1
  • 2 HP
  • Neue
  • Spielberg C. Fuchs