Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Co-Sponsor

  • logo sparkasse2023

Exklusiv & Premium Partner

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

DSC09212U23 macht Kirchfeld zum Meister und Trainer M. Fuchs ein schönes Abschiedsgeschenk

FCN U23   -  FC Östringen  6 : 0  (2:0)

Es war das letzte Heimspiel für den scheidenden Trainer Michael Fuchs. Nachdem M. Fuchs vor dem Spiel von seiner Mannschaft gebührend verabschiedet wurde, machte ihm seine Mannschaft das passende Abschiedsgeschenk aus der Kleiner Arena.

Mit sage und schreibe 6:0 (2:0) schoss man den FC Östringen aus dem Stadion. Östringen spielte bis zu dieser Partie immerhin noch um die Meisterschaft, die sich nun vorzeitig der FV Fort. Kirchfeld holte.

Östringen war von Beginn an die dominierende Mannschaft und beherrschte die Fuchs-Elf klar. Die Gäste pressten früh und ließen den FCN nicht ins Spiel kommen. Nach einem langen Ball von Lukas Hecht-Zirpel verlängerte der Östringer Patrick Göbel per Kopf unglücklich ins eigene Netz (24.). Die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung für die Lila-Weißen. Oliver Gabel hatte nur 69 Sekunden später das sichere 2:0 auf dem Fuß. Der Treffer zeigte bei Östringen Wirkung und der FCN kam nun wesentlich besser ins Spiel. Trotzdem hatte man Glück, dass ein Schuss von Antonio Sallustro nur am Pfosten landete (31.). Nach einer herrlichen Kombination erzielte Nichita Maltev den 2:0 Halbzeitstand (43.).

Unmittelbar nach dem Wechsel rettet Östringens Keeper Jannik Ballreich dreimal bravourös gegen Yannik Fuchs, Valentyn Podolsky und Sebastian Schönthaler. Als Schönthaler nach 61 Minuten die gelb-rote Karte sah, dachte man, dass Östringen aufdrehen würde. Aber das Gegenteil war der Fall. Nachdem „Schöne“ draußen war, lief es richtig rund. Valentyn Podolsky mit einem herrlichen Schuss (69.) und Kevin Sollorz erhöhtem auf 4:0 (72.). Östringen resignierte. Patrick Pagna (78.) und Yannik Fuchs (80.) mit einem Freistoß aus knapp 40 Metern stellten den Endstand zum 6:0 her.

Ein verdienter Sieg der Fuchs-Elf, der aber deutlich zu hoch ausfiel und bei dem die Gäste unter Wert geschlagen wurden.

Zum letzten Spiel in dieser Runde muss die Fuchs-Elf am kommenden Sonntag (15.00 Uhr) zum TSV Grunbach …. und dort hat Michael Fuchs auch schon gewirkt.

FCN U23: C. Fuchs – Schönthaler, Sollorz, Walch, M. Hecht-Zirpel, Schneider (82. Schwarz), L. Hecht-Zirpel, Y. Fuchs, Gabel (62. Monsieur Merk), Maltev (70. Pagna), Podolsky (79. Bozkaya)

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • FCN vs. Freiburg 137
  • Noah
  • FCN vs. Freiburg 6
  • 1 Zuschauer
  • FCN vs. Freiburg 111
  • MaFo 2324 1600
  • FCN vs. Freiburg 39
  • Tor Niklas
  • FCN vs. Freiburg 1
  • aa Frau
  • Mannschaftsfoto 2324
  • FCN vs. Freiburg 123
  • FCN vs. Freiburg 91
  • Stadion Flutlicht Ralf III
  • Stadion Flutlicht Ralf IV
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049