Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim
  • logo haerter

TitelKeine Chance gegen den Tabellenführer

FCN U23   -  FV Fort. Kirchfeld  0 : 5  (0:3)

Die U23 verlor ihr Spiel im Härter Sportpark gegen den Tabellenführer FV Fort. Kirchfeld mit 0:5 (0:3). Es war schon im Vorfeld eigentlich eine „Mission impossible“ für die U23.

Ohne die Stammkräfte Lukas Hecht-Zirpel und Jonathan Walch (beide verletzt), Yannik Fucks (gelb-rot gesperrt) waren die Voraussetzungen ohnehin schon schwer genug. Aus dem Oberligakader konnte zumindest Valentyn Podolsky nach seiner Verletzung eingesetzt werden. Der ebenfalls noch spielberechtigte Denis Schneider meldete sich kurzfristig krank. Alle übrigen Akteure es Oberligakaders durften aufgrund der 50%-Regelung nicht auflaufen.

Kirchfeld ging bereits nach 5 Minuten nach einem Sololauf von Guiliano Krahl in Führung. In der Folge verkaufte sich die Fuchs-Elf gut und es war ein Spiel auf Augenhöhe. Unmittelbar vor der Halbzeit schlug der Gast zweimal kaltblütig zu. Stephane Fouda (42.) und Guiliano Krahl (45. +1) machten schon zur Halbzeit für Kirchfeld alles klar.

Die erste Viertelstunde nach dem Wechsel gehörte dem FCN. Valentyn Podolsky (48.) und Nikita Maltev (55.) hatten Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Wieder war es ein Konter gegen die weit aufgerückte FCN-Mannschaft, die Guiliano Krahl seinen dritten Treffer zum 0:4 (63.) bescherte. Nach 70 Minuten wechselte Trainer Michael Fuchs gleich dreimal. Als sich Patrick Pagna verletzte, durfte Ersatzkeeper Florian Prehn als Stürmer auflaufen (77.). Kurz zuvor verlor man zu allem Übel auch noch Kevin Sollorz nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-rot. Den Schlusspunkt zum 0:5 Endstand setzte der eingewechselte Mladen Tesanovic mit einem direkt verwandelten Eckball (83.).

Am nächsten Spieltag muss die Fuchs-Elf am kommenden Sonntag (15.00 Uhr) zum VfB Bretten.

FCN U23: C. Fuchs – M. Hecht-Zirpel, Schönthaler, Sollorz, Merk, Gabel, Moussaref Benhafsa (68. Becker), Bozkaya (68. Schabinger), Podolsky, Maltev (68. Schwarz), Pagna (79. Prehn)

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim
  • logo haerter

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • CfR 1
  • FCN II Mut1
  • FCN II Ettlingenweier
  • FCN II Ettlingenweier
  • CfR 5
  • aa Frau
  • 1 Zuschauer
  • hintergrundbild3
  • 2
  • t8yjseaA
  • 2 HP
  • CfR 4
  • CfR 2
  • Mannschaftsfoto 1920 1600 Slideshow
  • HP Tor
  • FCN II Nief
  • CfR 3
  • FCN Wett