Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

MaFo FCN II 625Infos aus der Landesliga Mittelbaden ... FCN II in Mingolsheim

„Man sieht, hört und liest nichts über sie“

Der FCN II spielt auswärts in Mingolsheim. Nach der Auftakt-Niederlage hofft Trainer Uwe Rhein auf ein Remis.

Der TuS Mingolsheim selber startete als Aufsteiger solide mit einer Punkteteilung gegen den FC Spöck. Für Rhein sind die Gastgeber ein unbeschriebenes Blatt: „Man sieht, hört und liest nichts über sie“. Dadurch könne man sie schwer einschätzen. Als Aufsteiger seien solche Teams natürlich immer besonders motiviert, weiß Rhein.

In der Landesliga stehen auch an diesem Wochenende wieder einige interessante Begegnungen an. Nach dem mäßigen Start stehen die lokalen Vereine unter Druck. Probleme könnte die anstehende Hitze bereiten.

Im Mittelpunkt steht das Lokalderby zwischen dem 1. CfR Pforzheim II und dem FV 09 Niefern. Beide Teams sind mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Der Coach des CfR II, Gökhan Gökce, sieht im Gegner aus Niefern eine „super Truppe“. Er rechnet mit einer „engen Kiste“. Trainerkollege Norbert Kolbe erwartet ein „laufintensives Spiel gegen eine gut ausgebildete Mannschaft“, die auf starkes Pressing setzt. Der Coach hofft mindestens auf einen Punktgewinn.

Der FSV Buckenberg, mit einer Niederlage gegen Kickers Büchig ebenfalls nicht optimal gestartet, muss am morgigen Samstag auswärts gegen Español Karlsruhe ran. Die Spanier gewannen zum Auftakt gegen Nöttingen II mit 3:2. FSV-Coach Norbert Volsitz: „Karlsruhe ist um einiges stärker wie Büchig, wir müssen uns arg steigern, hinten stabil stehen und keine Chancen zulassen.“ Volsitz hofft, über Konter zum Torerfolg zu kommen. Personell muss er auf zwei Spieler verzichten. Sein Team schätzt er dennoch stark genug ein.

Für den 1. FC Birkenfeld, mit einem Sieg gut in die Saison gekommen, wartet nach Heidelsheim gleich der nächste Kracher. Zu Hause geht es gegen Titelfavorit Mutschelbach. Marco Bäumer, Trainer des FCB, rechnet mit einer hochinteressanten Partie. „Wenn du aus zwei Spitzenspielen drei Punkte holst, ist das sehr gut. Wir können also befreit aufspielen.“

Mehr gibt es www.pz.news.de ... hier ...

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Torraum
  • Weidlich Maske II
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • Jubel Ausgleich NSU
  • Heers u
  • U23 MaFo II
  • Schönthaler Kopf
  • FCN Neuzugänge 2122
  • Noah
  • aa Frau
  • Jubel
  • FCN MaFo 2122
  • Luftkampf
  • Gür u Erne am Boden
  • De Santis
  • 1 Zuschauer
  • Tor Niklas