Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter

Trainer Adolf Weidlich (FCN II) im Interview mit FCN-Live

"Wir haben ca. 10 Punkte zu wenig"

FCN-Live: Am Sonntag steht das letzte Vorrundenspiel gegen den SV Kickers Büchig an. Wie bewertest du die Hinserie?


Adolf Weidlich: Wir können natürlich mit dem Erreichten nicht zufrieden sein. Wenn man die Spiele im Rückblick betrachtet, haben wir ca. 10 Punkte zu wenig auf unserem Konto. Zum einen liegt das an unserer schlechten Chancenverwertung, zum anderen bekommen wir zu leicht Gegentore. Das Team ist aber auch mit 20,8 Jahren im Durchschnitt sehr jung und unerfahren. Die Mannschaft muss sich Schritt für Schritt weiterentwickeln.

FCN-Live: Ziel vor der Runde war ein Platz unter den ersten Fünf. Ist das noch realistisch?
Adolf Weidlich: Einem Nachwuchsteam muss man immer eine Vorgabe geben. Unsere Zielsetzung ist für ein junges Team hoch gesteckt, aber die letzten Jahre haben gezeigt, dass man durchaus in der Lage sein kann, dies zu erreichen. Wichtig ist eine gute Vorbereitung und diese war bei uns durch viele Urlaubsfehlzeiten eher schlecht. Das wirkte sich in den ersten Saisonspielen aus und nach einem schlechten Start ist es mit einer jungen Mannschaft dann schwer, sich in die Spitzengruppe vor zu arbeiten. Bei 12 Punkten Rückstand auf Platz sechs ist das eher unrealistisch.

FCN-Live: In den letzten Runden hatten wir immer ganz engen Kontakt zur Tabellenspitze. Das ist heuer nicht der Fall ....
Adolf Weidlich: Nein leider nicht. Daran müssen wir uns in dieser Runde gewöhnen, da der Punkteabstand sehr groß ist und zu viele Teams vor uns stehen.

FCN-Live: Mit der Meisterschaft werden wir in dieser Saison wohl nichts zu tun haben. Deine Aufstiegsfavoriten sind ...
Adolf Weidlich: ASV Durlach, Espanol Karlsruhe und der VFR Ittersbach

FCN-Live: Glaubst du, dass man auch auf die Abstiegsränge schielen muss?
Adolf Weidlich: Ja wir müssen schon auch nach unten schauen, da der Relegationsplatz nur 6 Punkte weg ist. Das darf man nicht unterschätzen.

FCN-Live: Am Sonntag spielt man gegen eine Mannschaft, die sich in ihrer zweiten Saison in der Landesliga vehement gegen solch einen Abstieg wehrt. Was erwartest du vom Spiel?
Adolf Weidlich: Büchig hat ja schon in der letzten Runde gezeigt, dass man auch nach einer schlechten Vorrunde den Klassenerhalt doch noch schaffen kann. Nach dem 2:0 Sieg gegen Feldrennach am letzten Spieltag wird unser Gegner versuchen, einen weiteren Schritt Richtung Mittelfeld machen zu können. Wir wollen an die gezeigte Leistung vom Birkenfeld Spiel anknüpfen, das wir kurz vor Abpfiff des Spiels sehr unglücklich verloren haben. Die Jungs müssen sich auf 90 Min. vollen Einsatz und Kampf einstellen.

FCN-Live: In diesem Jahr stehen dann noch die Partien in Mutschelbach und zu Hause gegen die Spfr. Feldrennach an.
Adolf Weidlich: Ja, noch mal zwei Derbys zum Abschluss vor der Winterpause. In Mutschelbach haben wir noch aus dem Vorspiel etwas gut zu machen. Hier können wir zeigen, ob wir schon den einen Schritt nach vorne gemacht haben. Punkte gegen Mannschaften aus dem vorderen Tabellendrittel wären für unser junges Team auch fürs Selbstvertrauen enorm wichtig. Wir wollen uns dort gut verkaufen und werden alles geben. Gegen Feldrennach wollen wir uns natürlich mit einem Sieg bei unseren Fans in die Pause verabschieden, aber nicht nur für die Fans, sondern auch für die Aufgaben, die uns nach der Winterpause erwarten. Mit einem Erfolgserlebnis, lässt es sich besser arbeiten als mit einem negativen Abschluss.

FCN-Live: Ihr spielt in dieser Runde häufig auf unserem neuen Kunstrasenplatz. Ein Vorteil?
Adolf Weidlich: Nein!

FCN-Live: Zum Schluss weißt du was kommt! Deine Bayern ... Kannst du schon spanisch?
Adolf Weidlich: Si. Una cerveza, por favor! Das Wichtigste also... Nein Spaß ... Bei meinen Bayern ist alles okay, die paar Spanier passen optimal und es läuft nach Plan.

FCN-Live: Fürs die restlichen Spiele in diesem Jahr alles Gute und dann ... „Ski Heil"?
Adolf Weidlich: Vielen Dank. Da wir dieses Jahr ein neues Haus gekauft haben, bleiben wir ausnahmsweise an Weihnachten daheim. Ich hoffe, ich komme aber trotzdem noch ein paar Tage zum Skifahren. Ich wünsche, wenn auch früh, allen FCN'lern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2015.

 

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • MaFo U23 1920
  • 1 Zuschauer
  • Mannschaftsfoto 1920 1600 Slideshow
  • CfR 5
  • FCN II Ettlingenweier
  • hintergrundbild3
  • U23 Grunbach
  • aa Frau
  • CfR 1
  • FFC
  • FCN II Ettlingenweier
  • FCN II Nief
  • HP Tor
  • 2
  • CfR 4
  • FCN U23
  • CfR 2
  • Brenner
  • 2 HP