Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Infos aus der Landesliga

FCN II beim Aufsteiger 1. FC Ersingen

Gleich zwei Spieler des 1. FC Birkenfeld haben am vergangenen Spieltag in der Fußball-Landesliga Mittelbaden den Sprung in die Elf der Woche beim Onlineportal www.fupanet.de geschafft.

Raphael Krämer und David Kaul wurde nach dem tollen 3:1-Sieg gegen Spitzenreiter VfR Ittersbach die große Ehre zuteil. Mit breiter Brust gehen die beiden nun auch in das nächste Spiel. Und auch das hat es wieder in sich.

Die Birkenfelder (5. Platz/22 Punkte) empfangen am Samstag (14.30 Uhr) Verfolger ATSV Mutschelbach (6./21). Eine gute Gelegenheit für Bruno Martins und Co. zu zeigen, dass der Sieg gegen Ittersbach keine Eintagsfliege war und dass man im Titelrennen ein gewichtiges Wörtchen mitreden will.

Aufstieg? Kein Thema

Der Aufstiegskampf ist beim FC Nöttingen II derzeit kein Thema. Mit nur zwölf Punkten aus zehn Spielen rangiert das junge Team von Trainer Adolf Weidlich auf Rang neun. Am Sonntag (14.30 Uhr) im Derby beim Aufsteiger 1. FC Ersingen, der noch immer auf den ersten Saisonsieg wartet, haben die Lila-Weißen aber den nächsten Dreier ganz fest eingeplant. Die Ersinger dagegen können einem schon leidtun. Die Mannschaft vom Trainerduo Bouquerot/Rapp hielt in den letzten Partien immer kämpferisch dagegen, jedoch ohne Erfolg. „Wir sind nicht blauäugig und planen deshalb schon zweigleisig", sagt Marcus Bouquerot.

Kieselbronn muss kämpfen

Ein Abstieg kommt für den 1. FC Kieselbronn nicht in Frage. Schon zu lange ist man in der Landesliga, wo man sich auch sehr wohl fühlt. Doch dieses Jahr ist ein wenig der Wurm drin. Mit einem Sieg, drei Remis und sechs Niederlagen belegt die Truppe von Coach Fabian Wenz den vorletzten Platz. Diesen wird man wohl auch nach dem kommenden Spieltag inne haben, denn die Reise geht am Sonntag zum Topteam aus Karlsruhe, dem FC Espanol. Die Spanier sind Dritter mit 22 Zählern und wollen mit einem Heimsieg an Spitzenreiter SV Langensteinbach (24 Punkte) weiter dranbleiben.

Weiter Boden gutmachen möchten die Sportfreunde aus Feldrennach (11./9). Mit dem 2:0 am vergangenen Spieltag gegen Ersingen verließ der Aufsteiger die Abstiegsränge. Nun gilt es für die Mannschaft von Adnan Akyüz nochmal eine Schippe draufzulegen, um auch beim Tabellensiebten Olympia Kirrlach punkten zu können.

Quelle: Dominique Jahn; www.pz.news.de vom 31.10.14

 

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • Luftkampf
  • Schönthaler Kopf
  • De Santis
  • Gür u Erne am Boden
  • 1 Zuschauer
  • FCN MaFo 2122
  • FCN Neuzugänge 2122
  • aa Frau
  • Jubel Ausgleich NSU
  • Weidlich Maske II
  • U23 MaFo II
  • Torraum
  • Tor Niklas
  • Jubel
  • Noah
  • Heers u