Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Co-Sponsor

  • logo sparkasse2023

Exklusiv & Premium Partner

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

25 FreiwaldFCN - SV Oberachern  2 : 4 (0:3)

Rabenschwarzer Tag für den FCN

Auch in der Höhe verdient unterlag der FCN im Abstiegskampf gegen den SV Oberachern mit 2:4 (0:3).

Bereits zur Halbzeit führten die Gäste nach Toren von Nico Huber (31./34.) und einem sicher verwandeltem Handelfmeter von Cemal Durmus (40.) mit 0:3. Die Wittwer-Elf bekam im ersten Durchgang keinerlei Zugriff auf den Gegner. „Das war ein heute ein Totalversagen. Ich hätte in der ersten Halbzeit schon acht Spieler auswechseln können“, so Trainer Michael Wittwer auf der anschließenden Pressekonferenz. Wittwer wechselte früh. Für den verletzten Adrian Freiwald kam Timo Brenner (39.). Ernesto de Santis und Abdul Mohamed kamen wenig später für Aron Unrath und Niko Dobros (41.).

Es waren keine 60 Sekunden im zweiten Durchgang gespielt, als Ernesto De Santis auf 1:3 (46.) verkürzen konnte. Es kam Hoffnung auf, aber schon schnell verfiel der FCN in alte Verhaltensmuster zurück. In der Offensive ohne Durchschlagskraft und im defensiven Mittelfeld ohne jede systematische Staffelung, so dass das 1:4 durch Marin Stefotic (64.) die zwangsläufige Folge war. Immer wieder lud man Oberachern zu schnell vorgetragenen Kontern ein. Jimmy Marton konnte kurz vor Schluss noch Ergebniskosmetik zum 2:4 (88.) Endstand betreiben. „Das war nicht das Gesicht der Mannschaft. Alle wissen, dass wir das besser können, und wir werden das auch zeigen“, so Trainer Wittwer.

Hoffnung kommt dahingehend auf, dass man zweimal hintereinander gar nicht so schlecht wie an diesem gebrauchten Donnerstagabend spielen kann. Die Chance zur Wiedergutmachung besteht am Sa, 15.04. beim nächsten Sechspunktespiel beim FV Ravensburg.

  • logo pz news
  • logo gueldner2023
  • logo ketterer2023
  • logo rutronik2023
  • logo srh2023
  • logo volksbank20232
  • logo farrwohnwelt2023
  • logo kunzmann2023
  • logo moebelzentrum2023
  • logo zuz
  • logo sellin2023
  • logo INFRA Plan2023

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • FCN vs. Freiburg 137
  • FCN vs. Freiburg 91
  • Mannschaftsfoto 2324
  • Noah
  • FCN vs. Freiburg 39
  • Tor Niklas
  • FCN vs. Freiburg 1
  • FCN vs. Freiburg 6
  • 1 Zuschauer
  • Stadion Flutlicht Ralf IV
  • Stadion Flutlicht Ralf III
  • FCN vs. Freiburg 123
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • aa Frau
  • FCN vs. Freiburg 111
  • MaFo 2324 1600