Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Durlachbfv-Pokal: FCN – ASV Durlach 2:3 (1:2)

FCN AUSGESCHIEDEN

Rumms – das saß. Damit haben wohl die wenigsten gerechnet. Mit 2:3 (1:2) unterlag der FCN dem Aufsteiger in die Landesliga dem ASV Durlach und das nicht einmal unverdient.

Der FCN begann wie die Feuerwehr und schnürte die Durlacher in deren Hälfte ein. Niko Dobros brachte seine Mannschaft früh mit einem fulminanten Weitschuss in Führung (7.). Vielleicht der Anfang vom Ende? Im Gefühl der vermeintlichen Dominanz ließ man die Zügel immer mehr schleifen und musste durch Valentino Vujinovic den Ausgleich zum 1:1 (19.) hinnehmen. Als der gerade eingewechselte Ibrahim Ünsal aus klarer Abseitsposition gar das 1:2 (26.) erzielte, war der Faden gänzlich gerissen. Trotzdem hatte man immer noch dicke Chancen zum Ausgleich.

Auch nach der Pause kam man weiter nicht richtig ins Spiel. Es wurde nicht besser. Ibrahim Ünsal brachte die Gäste nach einem Konter zur Überraschung aller sogar mit 1:3 (50.) in Front. Der FCN dominierte klar, aber so richtig Kreatives fiel den Mannen von Reinhard Schenker nicht ein. Als Toni Fink zum 2:3 (71.) einköpfte, kam wieder Hoffnung auf. Aber dickste Chancen wurden nicht verwertet. Zudem hatte Niko Dobros mit einem Pfostenschuss Pech. In der Nachspielzeit traf Durlach gegen die aufgerückte FCN-Mannschaft ebenfalls nur das Aluminium.

Der FCN musste eine Woche vor dem Rückrundenauftakt am kommenden Freitag (19.00 Uhr) gg. die SG Sonnenhof Großaspach auf Henrik Bediako, Ernesto de Santis, Ken Hauser, William Heers, Simon Kranitz, Sören Lippert, Leo Milutinovic, Abel Mohamed (alle verletzt oder krank) verzichten. Aber das darf als Entschuldigung auch gegen einen stark spielenden Landesligisten nicht angeführt werden. Nächsten Montag ist zumindest mit der Rückkehr von Ken Hauser, William Heers, Simon Kranitz und Leo Milutinovic zu rechnen.

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Jubel
  • 1 Zuschauer
  • De Santis
  • Schönthaler Kopf
  • Luftkampf
  • aa Frau
  • Gür u Erne am Boden
  • Tor Niklas
  • 2 MaFo U23 1600 Slideshow
  • Heers u
  • Noah
  • Jubel Ausgleich NSU
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • FC Nöttingen 2223 16000 Slideshow
  • Weidlich Maske II