Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

thumb Fuchs HolgerHolger Fuchs mit klaffender Platzwunde vom Platz

FCN erkämpft sich verdienten Punkt in Freiberg

Es war das erwartete Spitzenspiel. Der FCN holte sich beim Ligaprimus SGV Freiberg mit dem 1:1 (0:0) den erhofften Punkt.

Bereits nach fünf Minuten hatte Freiberg Glück, dass der Schiedsrichter „Gnade vor Recht“ ergehen ließ und Torhüter Sven Burckhardt nach einer Tätlichkeit an Niklas Hecht-Zirpel nur mit der gelben Karte bestrafte. In der Folge entwickelte sich eine mehr als sehenswerte Partie. Das Spiel wogte hin und her mit leichten Vorteilen für die Gastgeber.

Nach dem Wechsel erhöhten die Freiberger den Druck. Dominik Salz erzielte die Führung für Freiberg (53.). Andi Dups wurde hart im Fünfmeterraum angegangen und musste in der Folge verletzt behandelt werden. Aber der Treffer zählte.

Nach kurzer Schockphase kam die Wenninger-Elf wieder zurück in die Partie. Eray Gür bewies erneute seine starke Form und erzielte den Ausgleich zum 1:1 (64.). In der 70. Minute hatte man Glück, dass Freibergs Torjäger Marco Grüttner aus drei Metern am leeren Tor vorbeischoss. Nach einem unglücklichen Zweikampf musste der starke Holger Fuchs (Foto) mit einer klaffenden Platzwunde (84.) vom Platz.

Der Schiedsrichter ließ sieben Minuten nachspielen und der Ball segelte noch mehrmals gefährlich in den Strafraum von Andreas Dups. In der 96. Spielminute forderten die Gastgeber vehement einen Foulelfmeter, aber der der Schiri ließ weiterspielen.

So überstand der FCN auch diese Phase und holte sich unter dem Strich einen glücklichen, aber aufgrund der überragenden kämpferischen Leistung verdienten Punkt beim Tabellenführer.

Nächste Woche geht es in der Kleiner Arena (15.30 Uhr)  gegen den FV Lörrach-Brombach.

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • De Santis
  • Jubel
  • Luftkampf
  • Torraum
  • Schönthaler Kopf
  • U23 MaFo II
  • Gür u Erne am Boden
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • 1 Zuschauer
  • Tor Niklas
  • Noah
  • Heers u
  • FCN Neuzugänge 2122
  • FCN MaFo 2122
  • Jubel Ausgleich NSU
  • Weidlich Maske II
  • aa Frau