Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

FCN verkauft sich gut, aber die Punkte bleiben in Offenbach

Kickers Offenbach - FCN  3 : 1  (1:0)

Der FCN zahlt weiter Lehrgeld in der Fußball-Regionalliga Südwest.

Der Aufsteiger aus dem Fußballkreis Pforzheim verlor am Freitagabend beim Traditionsclub Offenbacher Kickers mit 1:3 (0:1). Es war die sechste Niederlage in Folge für die Mannschaft von Trainer Michael Wittwer. Gleichzeitig war es der sechste Sieg in Serie für die Offenbacher, die damit auf Platz zwei der Tabelle vorrücken.

Die Tore auf dem Bieberer Berg im Sparda-Bank-Hessen-Stadion erzielten vor der Offenbacher Saison-Rekordkulisse von 6188 Zuschauern Christian Cappek (9. Minute, Handelfmeter), Martin Röser (53.) und Matthias Schwarz (56.). Der Ehrentreffer für die Gäste glückte Michael Schürg (74.) mit seinem fünften Saisontor.

Die Nöttinger machten in der ersten Hälfte ein ordentliches Spiel, standen stabil in der Defensive, entwickelten allerdings zu wenig Druck nach vorne.

Großes Pech hatten die Gäste schon nach neun Minuten, als OFC-Torjäger Christian Cappek dem Nöttinger Verteidiger Mario Hohn den Ball aus kurzer Distanz gegen die Hand schoss. Schiri Kampka zeigte auf den Elfmeterpunkt und Cappek selbst machte mit seinem sechsten Saisontor das 1:0. Nöttingen war nicht geschockt, ließ in der Defensive nichts mehr zu und hatte durch Niko Dobros kurz vor der Pause sogar eine Chance zum 1:1-Ausgleich.

Zwei schnelle Gegentore nach dem Wechsel besiegelten das Schicksal der Lilaweißen. Nach einem dicken Pater von Kapitän Timo Brenner machte Röser das 2:0. Nach dem 3:0 durch Schwarz nach einer Rechtsflanke von Röser war die Messe gelesen. Daran änderte auch das 3:1 durch Schürg nichts mehr. Der FCN-Torjäger scheiterte nach einem Steilpass erst noch an Torhüter Endres, brachte den Ball dann aber im Nachsetzen per Kopf im gegnerischen Tor unter.

Autor: Martin Mildenberger, www.pz.news.de vom 19.09.14

 

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo srh neu
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo zsz
  • logo sellin
  • logo INFRA Plan

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • 1 Zuschauer
  • Weidlich Maske II
  • Heers u
  • Tor Niklas
  • De Santis
  • FCN MaFo 2122
  • Noah
  • Jubel Ausgleich NSU
  • FCN Neuzugänge 2122
  • Luftkampf
  • FC Nöttingen g Bayern München 09.08.2015 049
  • U23 MaFo II
  • aa Frau
  • Torraum
  • Schönthaler Kopf
  • Jubel
  • Gür u Erne am Boden