Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter

FrustFCN beim 1:3 in Linx mit Schwächen im Sturm und in der Abwehr

„Wir waren zur Vorweihnachtszeit in Linx ein guter Gast“

Das war’s dann mit der Chance auf einen Spitzenplatz über die Winterpause.

Der FCN verlor am Samstag völlig überraschend beim abstiegsgefährdeten SV Linx mit 1:3 (0:2) und hat damit vor dem letzten Heimspiel am kommenden Freitag gegen den Spitzenreiter VfB Stuttgart II keine Chance mehr auf Platz eins, zwei oder drei. Im besten Fall winkt Platz vier.

Auswärts ist der FCN in dieser Saison eigentlich eine Macht. Vor dem Spiel in Linx hatte Nöttingen in der Ferne bisher sechsmal gewonnen und nur zweimal verloren. Warum nun die dritte Niederlage hinzukam, vermochte nach dem Schlusspfiff niemand so richtig erklären zu können.

Viele Chancen nicht genutzt

Zumal der FCN vor allem in der ersten Halbzeit drückend überlegen war, die vielen Chancen aber nicht verwerten konnte. Der Gastgeber kam hingegen zweimal vor das Nöttinger Gehäuse und traf auch zweimal. Dabei profitierte Linx beide Male von individuellen Patzern. Beim 0:1 bekam Niklas Kolbe den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Marc Rubio bedankte sich mit dem 1:0. Zwei Minuten vor der Pause hatte Marco Manduzio einen Aussetzer – erneut war Marc Rubio zur Stelle: 2:0.

„Wir waren in Linx ein guter Gast“, meinte Nöttingens Trainer Michael Wittwer zum Auftritt seiner Mannschaft. „Zur Vorweihnachtszeit haben wir reichlich Geschenke verteilt – vorne und auch hinten.“

Vorne im Sturm agierte der FCN nämlich auch in der zweiten Halbzeit zu harmlos. Das Spiel hatte man allerdings weiter im Griff. Jubeln konnten aber weiter nur die Linxer. So schloss Lukas Raabe in der 64. Minute einen Konter erfolgreich zum 3:0 ab.

Erst zwei Minuten vor dem Ende ballten auch die Nöttinger Spieler die Fäuste. Ernesto de Santis hatte mit einem Kopfballtreffer auf 1:3 verkürzt. Geht da vielleicht doch noch was?

Die Nöttinger Kicker legten weiter den Vorwärtsgang ein und wären am Ende tatsächlich noch für einen furiosen Endspurt belohnt worden. Doch die eingewechselten Paulo Lima (90.) und Michael Schürg (90.+1) vergaben hundertprozentige Chancen. „Das war passend zum ganzen Spiel“, meinte Wittwer und sprach schlussendlich von einem „gebrauchten Tag“.

Nach vier Siegen in Folge verlor der FCN damit wieder eine Partie. Die letzte Niederlage davor lag rund acht Wochen zurück.

Am kommenden Freitag (19.00 Uhr) kommt nun der Tabellenführer VfB Stuttgart II in die Kleiner Arena. „Wenn wir auch diese Partie verlieren, befinden wir uns im Niemandsland der Tabelle“, blickt Wittwer voraus und wünscht sich zum Abschluss des Jahres natürlich einen Sieg.

Mehr vom Autor Dominique Jahn gibt es hier ......... oder viele aktuelle Infos untter www.pz-news.de 

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • hintergrundbild3
  • FCN U23
  • 2
  • 1 Zuschauer
  • FCN II Ettlingenweier
  • aa Frau
  • CfR 4
  • MaFo U23 1920
  • U23 Grunbach
  • FCN II Ettlingenweier
  • CfR 1
  • FCN II Nief
  • Brenner
  • Mannschaftsfoto 1920 1600 Slideshow
  • CfR 2
  • 2 HP
  • FFC
  • CfR 5
  • HP Tor