Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter

Logo Oberliga BWSa, 15.30 Uhr: FCN - Spfr. Dorfmerkingen

FCN will endlich den ersten Heimsieg

Der Bock steht momentan in der KleinerArena im Remchinger Ortsteil Nöttingen. Also, kein echter Bock der Marke Ziege oder Schaf. Sondern der Bock, von dem Sportler gerne sagen, dass sie ihn nun endgültig umwerfen wollen.

Davon sprechen die Sportler gerne, wenn sie schon seit langem versuchen, ein bestimmtes Resultat zu erreichen und ihre Bemühungen bislang vergebens waren.

An jüngste Leistung anknüpfen

Vergebens waren bislang die Bemühungen des FC Nöttingen, in der Oberliga einen Heimsieg einzufahren. Zwei Niederlagen und zwei Unentschieden gab es in der laufenden Oberliga-Saison für die Lila-Weißen im heimischen Stadion. Der Samstag (15.30 Uhr) gegen die Sportfreunde Dormerkingen bietet nun die nächste Möglichkeit, den Bock umzustoßen. Michael Wittwer sieht beste Chancen dafür. „Die Mannschaft muss nur an ihre Leistung vom vergangenen Samstag anknüpfen. Sie muss wieder die Grundqualitäten wie Laufbereitschaft und Kampfkraft abrufen“, erinnert der FCN-Trainer daran, wie es seiner Mannschaft gelungen ist, nach der 0:3-Heimpleite gegen den 1. CfR Pforzheim im Derby mit dem 3:1-Sieg beim Titelkandidaten VfB Stuttgart II die richtige Antwort zu geben.

Den grundsätzlichen Unterschied zwischen beiden Begegnungen kennt Wittwer natürlich. Daheim versucht sein Team, das Spiel zu machen. Wenn es dabei aber zu offensiv wird und die Absicherung nicht stimmt, bieten sich dem Gegner plötzlich Räume für das heutzutage so gerne zitierte Umschaltspiel. Auswärts hingegen kann seine Mannschaft selbst defensiv kompakt stehen und den Gegner bearbeiten, um auf die Räume für erfolgreiches Umschaltspiel zu lauern.

Glaube an eigene Stärke

Michael Wittwer glaubt an die Stärke seiner Mannschaft, an die spielerische Qualität. Hinzu kommt, dass der Gegner nicht gerade mit überbordendem Selbstvertrauen nach Nöttingen kommt. Dorfmerkingen rangiert auf einem Abstiegsplatz und hat mit vier Punkten in vier Spielen auf fremden Plätzen bislang nicht gerade Bäume ausgerissen.

Im Nöttinger Team sind keine großen Wechsel zu erwarten. Ist Ricardo di Piazza, der zu Wochenbeginn noch kränkelte, rechtzeitig fit, wird FCN-Coach Wittwer mit der gleichen Formation (4-5-1) wie beim Sieg in Stuttgart antreten.

Udo Koller

Mehr vom Autor Udo Koller gibt es hier ................. oder noch mehr Infos auf  www.pz-news.de

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • aa Frau
  • FCN II Ettlingenweier
  • Brenner
  • 2
  • U23 Grunbach
  • CfR 5
  • CfR 4
  • 2 HP
  • hintergrundbild3
  • 1 Zuschauer
  • FFC
  • CfR 1
  • MaFo U23 1920
  • FCN U23
  • FCN II Nief
  • Mannschaftsfoto 1920 1600 Slideshow
  • HP Tor
  • CfR 2
  • FCN II Ettlingenweier