Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter

DigitaltechnikVideowand für die besonderen Besucher

Der FCN setzt auf digitale Technik in der PZ-news-Lounge

Die Nöttinger Fußballer wollen ein Stück näher zu die ganz Großen der Branche aufschließen – zumindest, was den VIP-Bereich angeht. Am Freitagabend weihte der Oberliga-Klub seine neue Videowand ein.

Sie erwecken Aufmerksamkeit, machen neugierig, sprechen an: Große Bildschirme oder Videowände, die dynamisch verschiedene Informationen anzeigen und teilweise interaktiv bedienbar sind. Man kennt Sie vor allem von Flughäfen, Messen oder Einkaufszentren. Auch der FC Nöttingen möchte bei diesem Trend mitmachen und setzt auf diese moderne Form der digitalen Kommunikation – Digital Signage genannt (deutsch: digitale Beschilderung): Als einer der ersten Vereine im Amateurbereich baute sich der Oberligist eine digitale Videowand sowie mehrere Einzel-Bildschirme in die VIP-Lounge.

Flexibel bespielbar

„Die Videowand besteht aus neun Screens, die flexibel aufteil- und bespielbar sind. Gemeinsam mit unserem langjährigen Geschäftspartner, der Karcher AG, haben wir unser neues Kommunikationskonzept innerhalb von sechs Monaten geplant und installiert“, erzählt FCN-Vorstand Dirk Steidl.

Aufgrund der Vielzahl an Sport- und Freizeitaktivitäten sowie dem technologischen Wandel müssten sich auch die Fußballvereine etwas einfallen lassen, um für Mitglieder und Sponsoren attraktiv zu bleiben, so Steidl. Die Digital-Signage-Technologie biete durch ihre Einsatzmöglichkeiten einen Mehrwert für die Werbepartner.

Die Bildschirme sind über eine Software zentral vom PC oder Notebook aus einzeln oder in Gruppen steuerbar. Die gleichzeitige Schaltung von Sponsoren-Clips, Anzeigen, Inhalte aus dem Internet und die Spielübertragung selbst seien jetzt problemlos möglich. Außerdem plant der FC Nöttingen die Live-Übertragungen der Pressekonferenzen, von Bundesligaspielen oder anderen Sportveranstaltungen.

Die Aufwertung der VIP-Lounge hat sich der FC Nöttingen nach eigenen Angaben einiges kosten lassen. Die neun 55-Zoll-Bildschirme kosten pro Stück 2500 Euro, zusätzlich wurden zwei Screens mit 43 Zoll (je 800 Euro) installiert. Gestern wurde die Videoleinwand der Öffentlichkeit präsentiert. Die Hardware, mit der die Bildschirme ausgerüstet sind, ist die gleiche, wie die bei den Screens im VIP-Bereich des VfL Wolfsburg.

Mehr Infos hierzu gibt es hier …….. oder brandaktuelle Nachrichten unter www.pz-news.de

  • logo-kleiner
  • logo pz news
  • logo sparkasse2
  • logo gueldner2
  • logo haas
  • logo ketterer 2016
  • logo-rutronik
  • logo-srh
  • logo-systemedia
  • logo volksbank neu
  • logo ahg2
  • logo autotreff
  • logo bueroland
  • logo ensinger
  • logo farrwohnwelt
  • logo hahn automobile
  • logo-kunzmann
  • logo leichtundmueller
  • logo moebelzentrum
  • logo reister haack
  • logo swp pforzheim neu2
  • logo haerter

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • hintergrundbild3
  • FCN II Ettlingenweier
  • FCN II Ettlingenweier
  • Mannschaftsfoto 1920 1600 Slideshow
  • HP Tor
  • Brenner
  • CfR 2
  • 2 HP
  • 2
  • 1 Zuschauer
  • CfR 5
  • MaFo U23 1920
  • CfR 4
  • aa Frau
  • FCN U23
  • CfR 1
  • FFC
  • U23 Grunbach
  • FCN II Nief