Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

M. CuntzFragezeichen hinter Theo Bräuning, Reinhard Schenker und Niklas Hecht-Zirpel

FCN schlägt auf dem Transfermarkt kräftig zu

Der FC Nöttingen macht Nägel mit Köpfen und vermeldet die ersten Neuzugänge.

Matthias Cuntz (Foto), der Sohn des früheren KSC-Profis Günther Cuntz und ehemaligem FCN-Trainer begann bei der SpVgg Durlach-Aue mit dem Fußballspielen. Mit neun Jahren wechselte er zum Karlsruher SC.

Nachdem Cuntz bis zur U19 des Vereins aufgestiegen war, wechselte er in die zweite Mannschaft des KSC und wurde in der Rückrunde bereits als Ergänzungsspieler in den Kader der Profimannschaft in der 2. Bundesliga aufgenommen.

Im Sommer 2012 wechselte Cuntz zum österreichischen Zweitligisten SCR Altach. Nach einem Jahr und 16 Einsätzen verließ er Österreich wieder und schloss sich dem Regionalligisten Eintracht Trier an. Von dort wechselte der 27-jährige Mittelfeldspieler zum SV Elversberg. Matthias Cuntz zieht es aus privaten und studienbedingten Gründen zurück in die Region und hat beim FCN einen 3-Jahresvertag unterschrieben.

Vom 1. CfR Pforzheim wechselt Ernesto De Santis zum FCN. Der 21-jährige linke Offensivspieler durchlief sämtliche Juniorenmannschaften des KSC und schloss sich 2016 dem 1. CfR Pforzheim an, erzielt dort drei Treffer und bereitet drei Tore vor.

Robin Faber kommt von den Stuttgarter Kickers. Der 21-jährige Defensivspieler kam in der Saison 16/17 hauptsächlich im Oberligakader der Degerlocher zum Einsatz. Seine Ausbildung absolvierte Faber bei den Junioren des TSV 1860 München und dem FC Augsburg. 2013 wechselte Faber in die U19 von Ast-Walldorf, bevor er sich 2014 den Stuttgarter Kickers anschloss.

Aus der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland stößt Julian Kern zum FCN. Der 23-jährige Julian Kern Abwehrspieler ist groß geworden beim Offenburger FV und hat in der Folge mehrere Stationen durchlaufen. Über den SV Stadelhofen, den 1. FC Saarbrücken, SVN Zweibrücken, Borussia Neunkirchen, den SC Hauenstein und erneut Borussia Neunkirchen freut sich Kern jetzt auf die Oberligamannschaft des FC Nöttingen mit Trainer „Dubi“ Kolinger.

Aus der eigenen U19 rücken Jonas Marten und Torwarttalent Peter Wentzel in den Oberligakader auf. Das die linke Außenbahn spielende Talent Jonas Marten trainierte bereits in der Vorbereitung auf die Saison 16/17 im Regionalligakader des FC Nöttingen.

Torwart Peter Wentzel zeigte seine Stärke bereits im Regionalligateam des FCN und war der erste Keeper in der Saison 16/17, der in Pirmasens beim 0:0 keinen Treffer zuließ.

Felix Zachmann geht nach zehn bewegten Jahren beim FCN zum Kreisligisten SV Huchenfeld. „Dort trainiert mein bester Freund“, sagt Zachmann über SVH-Coach Timo Fuhrmann. Jonas Bergmann (FC Denzlingen) zieht es studienbedingt nach Südbaden, Claudio Bellanave wechselt zur Neckarsulmer SU. Torhüter Bünyamin Karagöz schließt sich Verbandsligist TuS Bilfingen an, Mattia Maggio geht mit unbekanntem Ziel. Ein Fragezeichen steht noch hinter Theo Bräuning, Reinhard Schenker sowie Niklas Hecht-Zirpel, der wie jedes Jahr die Begierde mehrerer Verein weckte und das Recht seiner Ausstiegsklausel wahrgenommen hat.

„ Ungeachtet der Fragezeichen hinter Theo Bräuning, Reinhard Schenker und unserem Urgestein und Herzstück Niklas Hecht-Zirpel werden wir unseren Fans eine klasse Truppe präsentieren mit der wir auf jeden Fall vorne mitspielen werden. Einen direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga anzustreben ist bei der Stärke der Oberliga für unseren Dorfklub natürlich sehr ambitioniert, aber wer einmal 4. Liga gespielt hat, will immer wieder dorthin. Ungeachtet aller Probleme, die uns in dieser Klasse begegnen werden!“, so Vereinschef D. Steidl.

  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • hintergrundbild3
  • CfR 5
  • FCN II Mut1
  • HP Tor
  • 2
  • FCN II Ettlingenweier
  • FCN II Ers1
  • CfR 4
  • aa Frau
  • Mafo HP Slideshow
  • CfR 3
  • CfR 2
  • FCN Wett
  • FCN II Ettlingenweier
  • CfR 1
  • FCN II Nief
  • 2 HP
  • FC Nöttingen 1819 1600
  • 1 Zuschauer
  • t8yjseaA